Admiral Bundesligasponsor
Nachrichten

Admiral neuer Bundesligasponsor

Der Start der Spielzeit 2021/22 steht unmittelbar bevor, denn schon am kommenden Freitag steigt das Eröffnungsspiel. Spätestens dann wird man die Änderungen zur neuen Saison bemerken, denn es gibt sowohl in der Bundesliga als auch der 2.Liga einen neuen Bewerbssponsor.

Langjähriger Partner Tipico steigt aus

In den letzten Jahren erlebte die österreichische Bundesliga ohne Zweifel einen Aufstieg. Von Jahr zu Jahr erhöhte sich die Qualität in der Liga und so gelang es neben Serienmeister FC Red Bull Salzburg sogar noch anderen Vereinen, auch in europäischen Wettbewerben mithalten und für Überraschungen sorgen zu können.

Einen nicht unwesentlichen Anteil an diesen Entwicklungen hatte der Wettanbieter Tipico. Seit der Spielzeit 2014/15 fungierte der deutsche Wettanbieter als wichtiger Sponsor und Partner der Bundesliga. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, denn sowohl die Liga als auch der Buchmacher profitierten von dieser Geschäftsvereinbarung. Doch nun trennen sich zur Saison 2021/22 die Wege der beiden Vertragspartner.

Tipico Startseite

Tipico hatte großen Anteil an der positiven Entwicklung der Bundesliga. (Screenshot: Tipico)

Admiral schließt die Lücke

An die Stelle von Tipico tritt mit Admiral Sportwetten nun erneut ein Wettanbieter, und nicht irgendeiner. Schließlich ist Admiral hierzulande einer der beliebtesten Wettanbieter überhaupt und auch im Profisport längst mit Sponsorings aktiv gewesen. So unterstützt der Buchmacher in Österreich bereits mehr als 240 Sportvereine, -verbände und -veranstaltungen.

Für die kommenden drei Jahre ist man nun zunächst als Sponsor der Bundesliga und gleichzeitig auch der 2.Liga aktiv. Eine solche Konstellation gab es zuvor noch nicht. Man möchte nun auf der erfolgreichen Zeit mit dem ehemaligen Sponsor aufbauen. Bei Admiral, wo man dieses Jahr auch das 30-jährige Firmenjubiläum feiert, ist man jedenfalls sehr stolz auf diese Partnerschaft.

„Die Zusammenarbeit mit der Österreichischen Fußball-Bundesliga ist ein weiterer Meilenstein in der 30-jährigen erfolgreichen ADMIRAL-Firmengeschichte. Als jahrzehntelanger Partner des Sports ist das Bewerbssponsoring der Bundesliga und der 2. Liga in Zeiten wie diesen auch ein klares Bekenntnis zum Profifußball in Österreich. Wir werden die zukünftige und langfristige Kooperation mit der Bundesliga und den Klubs mit einem hohen Maß an Konstruktivität, Kreativität und Wertschätzung aktiv umsetzen“, sagte Admiral-Sportwetten Geschäftsführer Jürgen Irsigler.

Admiral Gewinnspiel zum Saisonstart

Die neue Partnerschaft muss natürlich gefeiert werden und daran lässt man die Fans selbstverständlich teilhaben. In Form eines Gewinnspiels kann man sich derzeit mit einfachen Tipps auf die ersten Spieltage der neuen Saison in der Admiral Bundesliga bis zu 600.000 Euro sichern.

Die Teilnahme am Admiral Bundesliga Sixpack ist kostenlos, lediglich die Registrierung ist natürlich notwendig. Ansonsten müsst ihr nur stets bis spätestens 10 Minuten vor Anpfiff der jeweiligen Begegnung euren Tipp abgeben. Sind alle sechs Tipps an einem Spieltag komplett richtig, erhaltet ihr 100.000 Euro. Wird der Jackpot nicht geknackt, dann steigt der Jackpot des nächsten Spieltages um weitere 100.000 Euro an. In diesem Fall erhält dann der beste Tipper des Spieltages 1.000 Euro. Teilnehmen kann jeder im Alter von mindestens 18 Jahren und mit Wohnsitz in Österreich. Dieses Gewinnspiel läuft an den ersten sechs Spieltagen.

Alternative Wettanbieter Admiral Bundesliga

  1. Viele Wettmöglichkeiten

  2. Buchmacher aus Salzburg

  3. Starke Sportwetten App

  4. Fokus auf Österreich

  5. Viele Wettbüros

  6. Tolle Wett-App

  7. Starker Wettbonus

  8. Viele Zahlungsmethoden

  9. Regelmäßige Promotionen

  10. Beste Livewetten

    Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.